Lese hier, warum dich Krisen stark machen!

Was ist dann gut an einer Krise? Was kann gut sein an Deiner Krise?

Du wirst es nicht glauben, die Krise macht Dich authentischer, echter, transparenter, unmittelbarer und oftmals wieder lebendig.
Wichtig wird es sein, dass Du die einzelnen Phasen der Krise mit hohem Bewusstsein und auch Deinen Möglichkeiten in
der Phase durchläufst.

  • 1. Phase: Verdrängung: ja es gibt harte Situationen, Krisen, Leid, Verlust, Übles, Unvorhergesehenes, Unerwartetes,
    Unvorstellbares. Je eher Du das akzeptierst, um so eher hast Du die Chance keine „ bittere Person“ zu werden,
    sondern eine bessere Person.
  • 2. Phase: Bedauern: „ es ist so schlimm, dass das passiert ist.“ „ das Ganze war so unnötig.“
  • 3. Phase: Schuld: Bedauern geht nun über in Selbstvorwürfe und Selbsterniedrigung, „ es ist meine Schuld“, „ ich hab
    ´s verbockt“, „ ich bin zu schwach“. Bedauern und Schuldvorwürfe sind verbunden und mischen sich. Hier ist es
    äußerst wichtig, dass Du Dir selbst verzeihen kannst, dass Du gut mit Dir umgehst, dass Du psychische, mentale und
    soziale Anker baust.
  • 4. Phase: Wut und Zorn: „ Das Leben ist nicht fair“, „ warum gerade ich?“, „ habe ich das verdient?“. Du kennst solche
    Erlebnisse in Deinem Leben. Ja, Du darfst Deine Wut, Deinen Zorn und Deine Aggression herauslassen.
    . Such Dir Aggressionsventile: So kannst Du dich auspowern? Wo kannst Du Spannung abbauen? Sport, Natur
    ( ruhig mal schreien, bis Dir die Lunge raushängt), Herausforderungen, Ablenkungen, Gespräche mit Menschen, die
    Zuhören können und nicht nur mitwüten können.
  • 5. Phase: Selbstbedauern: Warum hab` ich das nicht so gemacht?“ „ Aus welchem Grunde konnte ich nur so dumm
    sein?“ Warum hab` mich darauf eingelassen?“ „ Hätte ich doch bloß nicht geliebt!“ „ ..keine Kinder in die Welt
    gesetzt..“ etc. Das ist eine gefährliche Phase, da Du hier dazu neigst Dich selbst zu zerstören und Dich kaputt zu
    machen. Du leidest dann zweimal: Einmal aufgrund des Ereignisses und einmal aufgrund Deiner Denkfehler, die Dich
    nochmals in´s Tal des erniedrigenden und Selbstquälens schicken.
  • 6. Phase: Depression: Jetzt ist der Boden der Krise erreicht. Du gibst auf und läßt Dich hängen. „ Ich kümmere mich
    um nichts mehr, mir ist alles egal.“ Hier darfst Du dir Zeit zum Ausruhen geben: Pflege Dich, lass´ Dir Zeit zum
    Erholen, Lass Dich verwöhnen, Entspanne und habe Zeit für Muße, denn jetzt kannst Du wieder langsam nach oben
    schauen. Du kannst Dich entscheiden und das solltest Du in die nächste Phase zu gehen, sie anzunehmen und
    willkommen zu heißen:
  • 7. Phase: Annahme: du darfst Dich wieder annehmen. Du darfst Dein Leben mit dem sich neu Ereigneten annehmen,
    es in Dein Leben als dazugehörend annehmen. Es ist ein Teil von Dir geworden. Also wirst Du es in die nächste
    Phase schaffen:
  • 8. Phase: Integration: Hier vollendest Du die Annahme und baust Deine Person um diese Fassette aus. Es gehört zu
    Dir. Diese Erfahrung, dieses Erlebnis ist ein Stück Deiner Geschichte, Deines Weges, das Ereignis ist in Dir
    angekommen.
  • 9..Phase: Erneuerung: Du erlebst wieder neuen Frieden. Du kannst den Sonnenaufgang wieder genießen. Du spürst
    den feinen Wind durch Dein Haar streichen. Du vertraust dem neuen Tag wieder. Du stehst wieder gerne auf und
    gehst Dinge neu an, veränderst Dich, gehst neue Wege und gehst in die
  • 10. Phase: Neue Lebensreife: Du bist nicht mehr der Gleiche wie vor der Krise- Du bist stärker. Du bist reifer. Du bist
    lebensweiser und auch ein Stück gelassener ( ok, vielleicht auch mit ein paar Falten und ein paar grauen Haaren
    mehr … ). Doch Du gelangst weiter zu Deiner Mitte, zu Deiner wirklichen Person, etwas mehr zu dem der Du sein
    kannst und auch sein sollst: Ein starker Mensch, der bestehen kann, der den Unterschied macht, der etwas erlebt,
    verstanden und damit auch der Welt zu sagen hat: So kannst Du auch Vorbild für andere sein!

Schreibe nun Deine Situation und die Konsequenzen für Dein Denken und Handeln auf und reflecktiere!

Leave a Reply